Allbau-Hausmeister besuchen den Recyclinghof der EBE

Freitag 21. Februar 2014

Wie wird Abfall richtig getrennt? Wohin gehören alte Energiesparlampen und welche Einsparpotenziale ergeben sich durch fachgerechtes Entsorgen des Hausmülls? Mit diesen Fragen konfrontieren Mieter die neuen Allbau-Hausmeister, die als „Kümmerer vor Ort“ mit Rat und Tat den Bürgern zu Seite stehen. Grund genug, um sich bei den Entsorgungsbetrieben Essen (EBE) selbst umfassend zu informieren.

Für einige der Hausmeister war es der erste Besuch auf dem Recyclinghof an der Lierfeldstraße. Denn viele der 30 neuen Hausmeister stammen aus Nachbarstädten und –gemeinden, in denen Sperrmüll-Service und Mülltrennung mitunter anders geregelt sind als in Essen. Bei der EBE lernten die Hausmeister auch gleich die zuständigen Ansprechpartner kennen. Das ist besonders wichtig, weil die „Kümmerer vor Ort“ nicht nur tropfende Wasserhähne, klemmende Scharniere und ausgeleierte Türklinken reparieren – sie sorgen sich auch um die Sauberkeit in ihrem Quartier.

Hatten großen Informationsbedarf - die neuen Allbau-Hausmeister.

Hatten großen Informationsbedarf – die neuen Allbau-Hausmeister.