Bombenfund: EBE stellt Arbeit unverzüglich ein – Evakuierung

Freitag 13. April 2018

Wegen des Bombenfundes in Altenessen-Süd nahe des EBE-Hauptbetriebshofes an der Pferdebahnstraße muss die Entsorgungsbetriebe Essen GmbH auf Weisung der Feuerwehr sämtliche Arbeiten unverzüglich einstellen. Alle im Dienst befindlichen Mitarbeiter und Fahrzeuge werden die Reviere verlassen und können den Tagesdienst nicht wie gewohnt beenden.

Die Gebäude müssen bis 14 Uhr geräumt sein, weil dann die Entschärfung beginnen wird. Die Maßnahmen treten äußerst kurzfristig ein und lassen keine Verzögerung zu.

Anfang der kommenden Woche werden sich die Verantwortlichen einen Überblick verschaffen, welche Abfallbehälter heute durch die Auswirkungen der Bombenentschärfung nicht geleert werden konnten. Es ist geplant, diese dann im Laufe der Woche nachzuholen.

Wegen der Evakuierung der Gebäude an der Pferdebahnstraße werden heute in Kürze weder die Hotline noch die Mitarbeiter bei der EBE erreichbar sein

Die EBE bedauert die – allerdings unvermeidlichen – Umstände.