EBE-Gesellin gewinnt Leistungswettbewerb

Mittwoch 13. September 2017

Als lachende Siegerin kehrte Nadine van Baal (25) vom Leistungswettbewerb 2017 der Industrie- und Handwerkskammer Düsseldorf zurück! Die junge Kfz-Mechatronikerin hat ihre Ausbildung bei den Entsorgungsbetrieben Essen (EBE) absolviert und erst im Juni ihre Abschlussprüfung abgelegt. Das war ein halbes Jahr früher als nötig, sie hatte sie freiwillig vorgezogen.


Mit ihrer guten Gesamtnote aus der Gesellenprüfung bei der Handwerkskammer Essen qualifizierte sie sich für die Düsseldorfer Endrunde. Dort setzte sie sich wiederum durch.

„Das spricht für unsere qualifizierte Nachwuchsarbeit“, freut sich ihr ehemaliger Ausbilder Thorsten Kirchheim, der sie am Wochenende auch begleitet hatte. „Wir gratulieren Nadine van Baal zu ihren sehr guten Kenntnissen – für uns keine Überraschung, so kennen wir sie aus der Ausbildung.“ Fünf Stationen umfasste der Wettkampf in Düsseldorf. Jeweils 30 Minuten hatten die Kandidaten für die Fehlersuche an einem Fahrzeug und mussten diese dann dokumentieren.

Neigung zum Praktischen
„Das Praktische lag mir schon immer. Etwas untersuchen und mir die Finger schmutzig machen“, sagt Nadine van Baal ganz klar. Das kann sie richtig gut: Mit rund 80 Prozent Trefferquote setzte sie sich in Düsseldorf gegen die anderen vier Mitbewerber durch. Auf den zweiten Platz kam ebenfalls eine Frau, die drei Männer im Teilnehmerfeld lagen dahinter.

Als Siegerin kann Nadine van Baal nun in die Landes-Endrunde Anfang Oktober in Arnsberg aufrücken. Dann geht es um die oder den beste/n Nachwuchs-Mechatroniker/in in ganz Nordrhein-Westfalen. Und bei „Essens Beste“ im November wird sie sowieso offiziell und mit Urkunde geehrt werden.