EBE zieht Bilanz: 150 Tonnen Salz in der Nacht gestreut!

Montag 14. Januar 2013

Lange hat der Winter auf sich warten lassen, jetzt meldete er sich eindrucksvoll zurück: Über Nacht überzog Schnee die Stadt mit einer weißen Schicht. Bereits am Sonntagabend gegen 22 Uhr setzten sich die Räumfahrzeuge der EBE in Bewegung, um die Verkehrswege von Schnee und Eis zu befreien. Bis um 5.30 Uhr morgens fuhr der Winterdienst der EBE alle 28 Streupläne komplett ab. Dabei kamen stattliche 150 Tonnen Salz zum Einsatz. Auch im Verlauf des Tages werden die Touren immer wieder regelmäßig geräumt und gestreut.