Erster Einsatz für den Winterdienst

Donnerstag 6. Dezember 2012

Vergangene Nacht um ein Uhr rückte die EBE-Winterdienst-Flotte zum ersten Mal in diesem Winter aus. Nach Mitternacht war die Temperatur gefallen und die Nässe auf den Straßen überfroren, das reichte aus. Im Volleinsatz schwärmte die Nachtschicht mit ihren Streufahrzeugen aus und versorgte alle Streupläne der Kategorie A (verkehrswichtige, gefährliche Straßen und Busstrecken). Zum Berufsverkehr waren diese Straßen noch nass, aber unproblematisch befahrbar. Seit 6 Uhr morgens werden die Straßen B-Pläne versorgt und fortlaufend Kontrollfahrten gemacht.

Welche Straßen die EBE streut und räumt, legt der Rat der Stadt Essen fest. Nur etwa ein Drittel aller Straßen im Stadtgebiet profitieren von diesem Service. Seit Anfang 2012 gelten neue Streupläne. Ob Ihre Wohnstraße in den Streuplänen steht, können Sie im Winterdienstverzeichnis nachlesen.

Im Zuge des Einsatzes hat heute der neue Salzsilo-Standort am Recyclinghof Werden Premiere: Für den Essener Süden laden die Fahrzeuge dort nach.
Morgen und am Wochenende bleibt es kalt, ein bisschen Schnee ist nach den Vorhersagen durchaus zu erwarten. Unsere Bitte: Passen Sie Ihre Fahrweise den Wetter- und Straßenbedingungen an und lassen Sie die Streufahrzeuge passieren.

IMG_0110