Fernsehsender zeigen den „Kampf mit dem Laub“

Montag 5. November 2012

EBE_Laubzeit 2012_Steele_010
Laubsauger am Steeler Wasserturm: Hautnah war das Team um Frank Zymny im Revier dabei.

Wenn die Blätter fallen, und das tun sie derzeit wie verrückt, haben die EBE-Mitarbeiter alle Hände voll zu tun. Sie fegen, schieben, saugen und kehren das Laub fort. Die Arbeit ist anstrengend und scheinbar ohne Ende, denn noch rieselt es ständig nach von den Bäumen. Wie die EBE-ler das schaffen, bei all‘ dem Laub die Übersicht und ihre gute Laune zu behalten, hat auch die Medien interessiert. Fernsehteams von WDR und ZDF liefen in den letzten Tagen bei Kolonnen in Steele und Stoppenberg auf, um den „Kampf mit dem Laub“ aufzunehmen – so der Titel der WDR-Reportage. Den ZDF-Redaktionen gefiel der Bericht so gut, dass er gleich zweimal lief: im Morgen- und im Mittagsmagazin. Die Berichte spiegeln realistisch den Aufwand, den die EBE jedes Jahr mit dem Biomaterial treiben muss und würdigen die Anstrengung und Mühe aller Einzelnen, die dahinter stecken.

EBE_Laubzeit 2012_Stoppenberg_095
Wie Jörg Hemb standen zahlreiche Kollegen den Fernsehjournalisten Rede und Antwort.
Diese staunten nicht schlecht über die Anstrengung, die die Laubzeit trotz der maschinellen Hilfsmittel bedeutet.