Elektroschrott

Alte, defekte und überflüssige Elektrogeräte gehören in fachkundige Hände, damit sie zuverlässig und umweltfreundlich wieder aufbereitet werden können. In Essen nehmen die Entsorgungsbetriebe Elektroschrott auch von Gewerbetreibenden an. So stellen Sie sicher, dass ihr Elektroschrott gesetzeskonform und fachgerecht in den Sortier- und Aufbereitungsprozess übergeben wird.

Die Entsorgung für Sie als Gewerbetreibender ist ganz einfach: Sie können Ihren E-Schrott auf den EBE-Recyclinghöfen abgeben, teilweise kostenpflichtig gegen Entgelt.

Grundsätzlich wird unterschieden zwischen sogenannten B2B- und Dual-Use-Geräten.

Der Hintergrund
Das Elektroaltgeräte-Gesetz verpflichtet seit 2006 alle in Deutschland, ihren Elektroschrott separat zu entsorgen. Gewerbetreibende müssen für ihre Elektro-Altgeräte (B2B-Geräte) ein fachgerechtes Recycling sicherstellen. Business-to-Business-Geräte bezeichnet als Fachausdruck im Sinne des Elektroaltgeräte-Gesetzes (§ 6 Abs. 3, S. 2) dabei solche Geräte, für die der Hersteller glaubhaft machen kann, dass sie ausschließlich in anderen als privaten Haushalten genutzt werden (tatsächliche Verwendung) oder dass solche Geräte gewöhnlich nicht in privaten Haushalten genutzt werden (bestimmungsgemäße Verwendung).

Entscheidend für die B2B-Eigenschaft eines Gerätes ist der Ort der möglichen Nutzung. B2B-Geräte sind gewöhnlich ausschließlich gewerblich nutzbare Geräte, die zum Beispiel wegen ihres Verwendungszwecks, wegen der besonderer Voraussetzungen für ihren Einsatz (erforderliche Betriebsgenehmigungen, besondere Umgebung oder qualifiziertes Fachpersonal), aufgrund ihrer Größe oder wegen anderer Eigenschaften eine Nutzung im privaten Bereich unmöglich oder zumindest unwahrscheinlich machen.

Dual-Use-Geräte sind Elektro- und Elektronikgeräte, die sowohl in privaten Haushalten als auch gewerblich genutzt werden können. Grundsätzlich werden Dual-Use-Geräte als B2C-Geräte eingeordnet. Soweit Beschaffenheit und Menge der zum Beispiel in Gewerbebetrieben, Büros, Behörden oder Schulen anfallenden Altgeräte mit den in privaten Haushaltungen anfallenden Altgeräten vergleichbar sind, können diese bei den öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträgern angeliefert werden.

Beispiele

  • Telefon und Handy
  • Haushaltsgeräte aus dem Büro oder Betrieb
  • Weiße Ware wie (Industrie-)Waschmaschinen, Öfen, professionelle Frittierstraßen
  • sämtliche (Groß-)Kühlgeräte
  • Computer und Fernseher
  • Drucker, Kopierer, Scanner

Daten bitte selbst vernichten
Die Entsorgungsbetriebe Essen nehmen keine Datenträgerbehandlung oder Datenvernichtung vor. Bei der Übergabe von z. B. Festplatten, USB-Speichersticks und sonstigen Datenträgern haftet das Unternehmen daher in keiner Weise für die Sicherheit bzw. missbräuchliche Verwendung der noch darauf befindlichen Daten. Die EBE empfiehlt daher, sämtliche Daten vor Anlieferung des jeweiligen Trägers zuverlässig zu vernichten und den Datenträger funktionsunfähig zu machen.

Größere Mengen
Möchten Sie mehr als 20 Geräte auf einmal an einem EBE-Recyclinghof abgeben, melden Sie dies bitte an, damit wir Aufnahmebehälter vorbereiten können.