Her mit dem Handy – oder?

Dienstag 28. Januar 2014

EBE führt neues Theaterstück zum Thema Recycling ein

Stefanie will dazugehören. Doch dazu fehlt ihr ein nagelneues Smartphone. Oder?

Die Jugendliche, ihre Konsumbedürfnisse und kritische Aspekte zur Verfügbarkeit der natürlichen Ressourcen stehen im Mittelpunkt des Klassenzimmer-Theaterstücks der Entsorgungsbetriebe Essen GmbH (EBE). „Alles viel zu viel zu viel“ hat die EBE zusammen mit der Schauspielerin Irene Schlump umgesetzt. Das Angebot im Rahmen der pädagogischen Abfallberatung richtet sich an Schüler der dritten und vierten Klassen und kann kostenfrei von Schulen oder für Kindergruppen (9-12 Jahre) gebucht werden. Das Stück ist temporeich, witzig und kurzweilig.

Die jungen Zuschauer lernen Wissenswertes über Rohstoffe, die zur Herstellung von Handys und Unterhaltungselektronik benötigt werden, und ihre Recycling-Möglichkeiten. Zudem erfahren sie etwas über die Produktionsbedingungen in den unterschiedlichsten Regionen der Welt. Aber sie lernen auch die Auswirkungen des steigenden Konsums auf Klima und Umwelt kennen.

Das Stück entstand unter der Regie von Sabine Stein.

Klassenzimmer verwandelt sich in Bühnenraum
Nach der Aufführung (45 Minuten) haben die Schüler Gelegenheit, mit der Darstellerin Irene Schlump über das Gesehene zu sprechen. Die Vielfältigkeit der behandelten Themen (Kommunikation, Konsum, Natur und Umwelt, Nachhaltigkeit) trägt dazu bei, dass sich das Theaterstück in verschiedene Unterrichte einbinden lässt. Zusätzlich erhalten die Gruppen umfangreiches Informationsmaterial zur Vertiefung. Der Aufwand für interessierte Schulen ist überschaubar: Das Stück ist so angelegt, dass sich jeder beliebige Klassenraum mit Tafel, Pult mit der vorhandenen Sitzordnung in einen „Bühnenraum“ verwandeln kann. Inklusive der Nachbesprechung sollten zwei Schulstunden für die Dauer einkalkuliert werden.

Pädagogische Abfallberatung der EBE
Mit „Alles viel zu viel zu viel“ weitet die EBE ihre Angebote im Bereich pädagogische Abfallberatung auf Grundschulen aus. Zu den Angeboten zählen der Verleih von Umweltkisten für Kitas und Grundschulen, ein Mitmach-Theaterstück für Kindergarten-Kinder sowie Führungen auf dem Recyclinghof. Auf diese Weise vermittelt die EBE Kindern praxisnah Wissen und sensibilisiert für die eigene Verantwortung in Sachen Entsorgung.

Übrigens:
Alle Angebote im Bereich pädagogische Abfallberatung der EBE sind für Essener Kitas und Schulen kostenlos.
Nutzen Sie das Angebot: Termine für das Klassenzimmer-Theaterstück „Alles viel zu viel zu viel“ können direkt mit der Schauspielerin Irene Schlump vereinbart werden unter Telefon 0234/58 61 989.

Steff ist alles zu viel 002
„Steffi“ (Irene Schlump) macht sich Gedanken über ihr Telefon, die Rohstoffe und Recycling.