Einzelheiten und Beispiele

Die EBE nimmt Ihre alten und defekten Elektroaltgeräte gerne entgegen – kostenlos. Wir sind vom öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträger (örE), der Stadt Essen, damit beauftragt.

Schon seit 24. März 2006 ist es amtlich: So genannte Elektrokleingeräte dürfen nicht mehr in die graue Hausmülltonne geworfen werden, sondern müssen getrennt entsorgt und einer Wiederverwertung zugeführt werden. Wer sich nicht daran hält, riskiert eine Geldstrafe. Sinn des neuen Gesetzes ist es:

  1. dass Schadstoffe nicht freigesetzt werden. Die meisten Elektrogeräte enthalten umweltschädliche Substanzen, wie zum Beispiel Blei und Cadmium. Werden diese Geräte einfach in den Hausmüll geworfen, so besteht die Gefahr, dass diese Schadstoffe unkontrolliert zur Umweltzerstörung beitragen. Daher ist es wichtig, auch Elektrokleingeräte getrennt zu entsorgen, damit sie anschließend fachgerecht demontiert und schadstoffspezifisch neutralisiert werden können. Im Grunde handelt es sich also um die gleiche separate Entsorgungsmethode, die es für sogenannte Elektrogroßgeräte wie zum Beispiel Fernseher, Kühlschränke etc. schon seit geraumer Zeit bei der EBE gibt.
  2. Wertstoffe zu erhalten. Auch alte und defekte Elektrokleingeräte enthalten oftmals Wertstoffe, die wieder verwertet werden können. Daher wäre es Verschwendung, diese Bauteile bzw. Stoffe nicht mehr zu nutzen oder dem Recycling zuzuführen.

Zum Elektroschrott zählen:

  • Waschmaschinen, Wäschetrockner
  • Geschirrspüler
  • Herde und Backöfen
  • Elektrische Koch- und Heizplatten
  • Mikrowellengeräte
  • Elektrische Heizgeräte und Heizkörper
  • Kühlschränke
  • Gefriergeräte
  • Elektrische Ventilatoren
  • Belüftungs-, Entlüftungs- und Klimageräte,
  • IT-Geräte und Unterhaltungselektronik, wie z. B. PC, Laptop, Notebook (einschließlich Prozessor, Bildschirm, Maus und Tastatur)
  • Drucker, Kopiergeräte
  • Taschenrechner
  • Elektrische Schreibmaschinen
  • Telefone, Handys
  • Anrufbeantworter
  • Radio- und Fernsehgeräte
  • DVD-Spieler/Recorder, Videorekorder und -kameras
  • Stereoanlagen, Audioverstärker

Elektrische und elektronische Werkzeuge, wie z. B.

  • Rasenmäher
  • Bohrmaschinen
  • Nähmaschinen
  • Schraub-, Schweiß- und Lötwerkzeuge

Spielzeuge, Sport- und Freizeitgeräte, wie z. B.

  • Elektrische Eisenbahnen
  • Gameboys, Videospiele, Walkmen
  • Sportgeräte mit elektronischen Bauteilen
  • Geldspielautomaten

Haushaltskleingeräte, wie z. B.
Bitte bedenken Sie, dass Elektrokleingeräte nicht mehr in die Hausmülltonne geworfen werden dürfen.

  • Föhne, Lockenstäbe, Rasierapparate, elektrische Zahnbürsten
  • Mixer, Toaster, Kaffeemaschinen, Wasserkocher
  • Bügeleisen, Mangeln
  • Elektrische Messer
  • Digitaluhren und -wecker
  • Digitalwaagen
  • Staubsauger, Teppichkehrmaschinen

Falls Sie Fragen zu dem Gesetz oder der Abgabe haben, wenden Sie sich bitte an unsere Hotline 0201/854-2222.