Wo geht’s hin?

Sperrmüll wird in Essen mehrfach getrennt erfasst, um eine spezifische Wiederaufbereitung bzw. Verwertung zu ermöglichen.

Die EBE-Fahrzeuge kommen für unterschiedliche Fraktionen einzeln zu jeder Anfahrtsstelle:
1. Altholz
Altholz wird der Industrie zugeführt und als Sekundärrohstoff vermarktet.

2. Elektrogeräte / Metallschrott
Große Elektrogeräte werden der Zerlegung zugeführt, um wertvolle Inhaltsstoffe zurückzugewinnen. Metallschrott geht ebenfalls in die Aufbereitung und Wiederverwertung.

3. sperrige Kunststoffgegenstände
Gegenstände aus Kunststoff werden der Industrie zugeführt. Üblicherweise werden sie sortiert, dann geschreddert oder eingeschmolzen und als Sekundärrohstoff erneut verwendet.

4. brennbarer Rest
Der Rest des Essener Sperrmülls landet zur thermischen Verwertung im Müllheizkraftwerk, wo aus dem Verbrennungsprozess noch Wärme und Strom extrahiert werden.