Winterdienst

Die EBE hat den Auftrag, Fahrbahnen zu räumen und zu streuen, wo die Stadt Essen ihrer gesetzlichen Verpflichtung nachkommen muss. Dies sind vor allem verkehrswichtige und gefährliche Straßen, ca. 1.000 von insgesamt 3.000 Straßenkilometern in Essen. Sie werden teilweise rund um die Uhr, von Anfang November bis optional Mitte April, geräumt und gestreut.

Nebenstraßen unterliegen selten der städtischen Streu- und Räumpflicht. Ob Ihre Straße geräumt und gestreut wird, entnehmen Sie bitte dem Winterdienstverzeichnis der Stadt Essen. Dort finden Sie die Straßen nach Streupriorität gegliedert. Das Verzeichnis und andere hilfreiche Dokumente finden Sie auch im Download-Bereich.

Beim Streuen achtet die EBE besonders auf ein angemessenes Verhältnis zwischen Sicherheit und Umweltschutz. Deshalb wird ausschließlich Feuchtsalz verwendet.

Der Winter bringt manche Pflichten und Einschränkung mit sich. Die Stadt Essen hat umfangreiche Informationen zum Winterdienst für Sie zusammengestellt. Bei der städtischen Initiative Essen bleib(t) sauber finden Sie viele Hinweise und Tipps für die kalte Jahreszeit.