Termine des Schadstoffmobils 2011 sind online

Donnerstag 13. Januar 2011

Annahme von Reststoffen in den Stadtteilen

Direkt vor der eigenen Haustür können Essener Bürger regelmäßig nicht mehr benötigte Stoffe wie Farben oder Elektroschrott abgeben: Das Schadstoffmobil der Entsorgungsbetriebe Essen tourt durch die größeren Stadtteile und nimmt jeweils einen Vormittag lang (9-13 Uhr) vor Ort die Reststoffe an. Wem der Weg zum Recyclinghof zu weit ist, der kann das Schadstoffmobil in seinem Viertel abpassen. Es steht meist an zentralen Plätzen.

Die neuen Termine für das Jahr 2011 sind online auf den Webseiten der EBE zu finden. Wann es genau wo steht, ist einer einfachen Übersicht zu entnehmen: www.ebe-essen.de, Unterpunkt „Schadstoffmobil“

Dort kann die Übersicht auch als pdf-Datei heruntergeladen werden:
http://www.ebe-essen.de/wp-content/plugins/downloads-manager/upload/Anzeige_11_1.pdf

Angenommen werden am Schadstoffmobil in haushaltsüblichen Mengen:
Batterien, Brems- und Kühlflüssigkeit, Pflanzenschutzmittel, Binderfarben, Farb- und Lackreste, Leuchtstoff- und Energiesparlampen, Haushaltschemikalien, Reinigungsmittel, Spraydosen (mit Verschlusskappe), Elektronikschrott und Elektro-Kleingeräte.

NICHT angenommen werden:
alte Reife und Altöl. Sie können nur auf dem Recyclinghof Altenessen (Lierfeldstraße 49) abgegeben werden.

Bei Fragen hilft die EBE-Hotline unter Telefon 0201/854-2222 gerne weiter.

Regelmäßig steht das EBE-Schadstoffmobil in vielen Essener Stadtteilen. Dort können Bürger z. B. alte Farben oder Elektroschrott abgeben.

Regelmäßig steht das EBE-Schadstoffmobil in vielen Essener Stadtteilen. Dort können Bürger z. B. alte Farben oder Elektroschrott abgeben.