Weiße Überraschung bremst Müllabfuhr

Mittwoch 6. Februar 2013

Starker Schneefall ohne Ankündigung hat heute Morgen die Essener überrascht. Seit 3 Uhr in der Nacht ist der Winterdienst der EBE mit zwölf großen Streufahrzeugen unterwegs, seit 6 Uhr werden auch die Nebenstrecken bedient. Wegen der Schneemassen – es fielen bis zu 20 cm – und des Berufsverkehrs wird es voraussichtlich bis mittags dauern, alle Streupläne einmal abzufahren.

Die Müllabfuhr fährt teilweise. Viele Abfallsammelfahrzeuge stehen derzeit noch am Betriebshof, weil sie in ihren Revieren nicht durchkommen würden. Sie werden im Laufe des Tages, wenn sich die Straßenverhältnisse bessern, rausfahren und Tonnen leeren. Voraussichtlich lässt sich nicht alles schaffen, so dass die restlichen Tonnen bis Ende der Woche nachgefahren werden.

Wichtig: Bitte sorgen Sie für freie Wege zu den grauen Tonnen, damit die EBE-Mitarbeiter sie überhaupt ans Fahrzeug ziehen können. Platzieren Sie blaue und braune Tonnen bitte so am Straßenrand, dass sie ohne Hindernis auf die Straße gezogen werden können. Ansonsten kann eine Leerung unmöglich sein.

Die heutige Sammlung am Schadstoffmobil in Kupferdreh fällt aus!