Wettbewerb macht Umwelt bewusst – EBE und Umweltamt hoffen auf große Beteiligung

Dienstag 24. Mai 2011

Zum zweiten Mal sponsern die Entsorgungsbetriebe in diesem Jahr den Essener Umweltpreis. „Essen weist Wege“ ist diesmal das Motto für einen Wettbewerb, der besonders dem Gedanken des nachhaltigen Umweltschutzes und erneuerbarer Energien gewidmet sein soll. Privatleute, Initiativen, Schulen, Kitas oder Unternehmen können sich bewerben.

Die Entsorgungsbetriebe Essen sind dem Gedanken des nachhaltigen Umweltschutzes als Partner des städtischen Umweltamtes sehr verbunden und halten es für wichtig, derartige Projekte und Ansätze zu fördern. Ob bei Kindern in der pädagogischen Abfallerziehung, in Unternehmen als Teil der eigenen Philosophie oder bei Privatleuten aus Überzeugung: Der schonende Umgang mit den natürlichen Ressourcen unserer Erde ist aus Sicht des Umweltamtes und der EBE förderungswürdig.

Um viele Essener zum Mitmachen zu bewegen, werden einige Müllfahrzeuge der EBE in den nächsten Wochen Ausschreibungsplakate zum Umweltpreis in ihren Plakatträgern fahren. So ist der Wettbewerb in der ganzen Stadt präsent. EBE und das Umweltamt der Stadt Essen hegen die Hoffnung, dass es wieder eine rege Beteiligung geben wird.

Der Umweltpreis 2011 wird nach Sichtung der Beiträge und Jury-Sitzung im November in den Räumen der  EBE verliehen.

Rückmeldungen und Fragen an:

Öffentlichkeitsarbeit der Entsorgungsbetriebe Essen GmbH,

Tel. (0201) 854 – 1062

presse@ebe-essen.de