Deckelsammlung wird beendet

Dienstag 30. April 2019

Verein stellt Projekt ein – Essener spendeten mehr als 1 Mio Deckel
Nach mehr als anderthalb Jahren muss die Sammlung von Kunststoffdeckeln für einen guten Zweck auf den Höfen der Entsorgungsbetriebe Essen nun leider eingestellt werden. Der Verein „Deckel drauf e. V.“ hat mitgeteilt, dass sich die Vermarktung finanziell nicht mehr lohne. Die EBE nimmt nur noch bis 31. Mai 2019 die Verschlüsse von Saft- oder Milchtüten und Plastikflaschen an den Sammelstellen an.

Einige Jahre hatte der von Rotariern gegründete Verein die bunten Deckel mit zahlreichen Partnern gesammelt und verkauft. Mit dem Erlös wurden Impfungen gegen Kinderlähmung (Polio) in verschiedenen Ländern bezahlt. So konnte jeder mit einer kleinen Tat, die außerdem das Recycling förderte, Gutes tun.

In Essen haben viele Privatpersonen, Schulklassen, Unternehmen, Pfarrgemeinden und sogar Gastronomie-Betriebe mitgesammelt. Die EBE bedankt sich bei allen fleißigen Unterstützern für ihr teilweise langes Engagement: Seit Herbst 2017 kamen in Essen 32 Big Bags zusammen, was etwa 1 Million Deckeln und rund 5 Tonnen Gewicht entspricht. Daraus konnten über 2.000 Impf-Dosen finanziert werden.