EBE beginnt Montag (10.02.) später – Einsatz evtl. eingeschränkt

Sonntag 9. Februar 2020

Derzeit sind zahlreiche Warnungen vor den Winden und möglichen Folgen zu Sturm „Sabine“ zu hören. Wegen des auslaufenden Sturmes verschieben die Entsorgungsbetriebe Essen (EBE) ihren Dienstbeginn für die operativen Teams in Müllabfuhr und Straßenreinigung auf 8 Uhr. Falls die Lage es erlaubt, werden die Entsorgungsbetriebe Essen (EBE) dann die Arbeit aufnehmen. Einschränkungen sind aber vorstellbar, etwas später wird es sicher.

Der Lage anpassen
Die EBE wird sich der Lage anpassen müssen und situativ entscheiden. Sollte z. B. der Verkehrsfluss auch um 8 Uhr noch stark eingeschränkt sein, fahren die Fahrzeuge von Müllabfuhr, Sperrmüll und Straßenreinigung evtl. noch später los.

Dadurch könnte es zu stärker verzögerten Leerungen von Mülltonnen oder aber auch dazu kommen, dass nicht alle vorgesehenen Tonnen am Montag geleert werden. Unter Umständen bleiben auch angemeldeten Sperrmüll-Stellen liegen und werden Straßen nicht komplett gereinigt. Auch der EBE-Containerdienst kann eingeschränkt sein.

Sicherheit geht vor
Falls die Lage es erfordert, wird die EBE der persönlichen Sicherheit ihrer im Freien arbeitenden Mitarbeiter unbedingten Vorrang einräumen. Die Teams würden im Zweifel nicht hinausgeschickt oder untertägig zurückgerufen, sollten die Tätigkeiten als zu risikoreich eingeschätzt werden. Dies wird sich erst zu Wochenbeginn erweisen.

Abholungen erfolgen evtl. später
Falls Mülltonnen oder Sperrmüll/Schrott stehen bleiben, werden die Abholungen im Laufe der Woche nachgeholt. Daher sollten die Mülltonnen zugänglich bleiben. Die EBE bittet die Bürger darum in der kommenden Woche, von einzelnen Nachfragen abzusehen und erst einmal einige Tage abzuwarten.

Nach Leerung schnell wieder zurückstellen
Bitte die Tonnen für den Teilservice wirklich erst Montagmorgen herausstellen! Da starke Winde bis Mitte der Woche angesagt sind, sollten geleerte Tonnen möglichst schnell wieder an einen sicheren Standplatz gebracht werden.

Tonne sicher unterstellen
Grundsätzlich ist anzuraten, seine Mülltonnen so unterzustellen, dass sie nicht durch den starken Wind ergriffen werden und umherfliegen. Das wäre für Menschen und Umgebung gefährlich. So würde sich u. U. auch der Tonneninhalt in der Umgebung verteilen. Bitte beachten, dass an der Stelle jeder für seine Tonne in der Verantwortung steht.

Recyclinghöfe
Je nach Situation kann eine verzögerte Öffnung oder die kurzfristige Schließung der Recyclinghöfe und -stationen am Montag aus Sicherheitsgründen ebenfalls erforderlich sein. Dies muss kurzfristig entschieden werden. Die EBE rät daher allen Bürgern, nicht frühmorgens zum Recyclinghof Altenessen zu starten.

Aktuelles auf der EBE-Webseite
Aktuelle Hinweise zum Vorgehen und zu Einschränkungen/Schließungen werden umgehend auf der Internetseite veröffentlicht.
Wir bitten um Beachtung.