EBE-Winterdienst bereit zum Ausrücken

Dienstag 29. Januar 2019

Für den Mittwochmorgen, 30.1., erwarten die Wetterdienste Schneefall in Essen. Die Entsorgungsbetriebe stellen sich darauf ein. Die Hauptstraßen werden bereits nachts präventiv gestreut, für die Nebenstraßen ab 6 Uhr. Für den ganzen Tag sind die Bereitschaften ausgerufen und die Mitarbeiter vor Ort. Auch die Werkstatt wird durchgängig besetzt sein.

Sollte daher gegen 8 Uhr, wie angekündigt, Schneefall einsetzen, können die Streufahrzeuge umgehend in den Einsatz starten. Bereit stehen größere Fahrzeuge für die der Streupläne A (Haupt- und Zubringerstraßen) und kleinere Fahrzeuge für die Straßen der Streupläne B (Nebenstrecken), insgesamt mindestens 18 Wagen.

Mit Zeitpuffer sicher und entspannt ankommen
Es empfiehlt sich bei dieser Wettervorhersage, für den Weg zur Arbeit und sonstige Fahrten bzw. Strecken etwas mehr Zeit einzuplanen als an Sommertagen. Schneefälle können auch zu Glätte führen. Erfahrungsgemäß stockt der Verkehr bei solchen Winter-Ereignissen. Man kommt sicherer und entspannter ans Ziel, wenn man sich ruhig und ohne Zeitdruck bewegt.

Die EBE bittet:
Lassen Sie die Streufahrzeuge durch, behindern und bedrängen Sie sie nicht. Ihr Tempo ist mit rund 30 Stundenkilometern langsam, damit das Streugut optimal verteilt werden und wirken kann.