Etwas Winter in Essen – EBE im Winterdienst

Donnerstag 31. Januar 2019

Seit der Nacht zu Mittwoch, 30.1., fährt die EBE durchgehend Winterdienste. Verstärkt durch die typische frühmorgendliche Abkühlung ist am heutigen Donnerstagmorgen der Schnee und Schneematsch von gestern hart überfroren. Stellenweise besteht Straßenglätte. Die EBE bleibt vorerst im Volleinsatz auf den A- und B-Plan-Strecken.

Einsatz zum Schneefall ohne Verzögerung
Bereits vor dem Schneefall wurden in der Nacht zu Mittwoch die Hauptstraßen präventiv gestreut, alle Bereitschaften waren vor Ort. Bei dem am Mittwochmorgen gegen 10 Uhr einsetzenden Schneefall waren umgehend sämtliche Einsatzfahrzeuge unterwegs.

Derzeit (Donnerstagmorgen) fahren die EBE-Mitarbeiter die dritte Runde in den A-Plänen (Hauptstraßen), von denen es insgesamt 28 gibt. In den Nebenstraßen wird seit 6 Uhr satzungsgemäß wieder gestreut. Durch den Winterdienst werden nur Straßen erfasst, die im Winterdienstverzeichnis stehen.

Sowohl Mittag- wie Nachtschicht bleiben weiter in Bereitschaft. Die Temperaturen sollen aber bereits Freitag wieder deutlich über den Gefrierpunkt gehen.