Mülltrennung in neun Sprachen

Mittwoch 6. Mai 2015

EBE legt drei fremdsprachige Flyer neu auf
Deutschland, so sagt man, trennt seinen Müll weltmeisterlich. Allein, die Sache kann recht kompliziert werden. Die Entsorgungsbetriebe Essen (EBE) stellen daher einen übersichtlichen Info-Zettel „Was gehört in welche Tonne“ zur Verfügung, der in Wort und Bild auflistet, was in die Graue, Braune, Blaue oder Gelbe Tonne darf.
Neu ist, dass es ihn nun auch in den Sprachen rumänisch, bulgarisch und polnisch gibt.

Hilfe zur korrekten Mülltrennung
Die drei Sprachen, nicht zuletzt veranlasst durch die aktuellen Flüchtlingsströme, ergänzen die Palette. Neben deutsch existiert der Handzettel bereits in folgenden Sprachen: englisch, französisch, türkisch, arabisch, persisch und russisch. Insgesamt können die Informationen nun also in neun Sprachen gelesen werden.

Damit erhalten viele Menschen, die das Deutsche noch nicht so sicher verstehen, klare Hinweise und Hilfestellung zum Thema Müll. Das ist durchaus wichtig, da sich an der (nicht) korrekten Mülltrennung gerade in Mietshäusern häufig Streit entzündet. Mit den passenden Informationen fällt es den Menschen leichter, diese Ansprüche zu erfüllen.

Sämtliche Mülltrennungs-Flyer sind auf den EBE-Webseiten als pdf-Dokument erhältlich. Sie stehen hier im Download-Bereich und dürfen kostenfrei heruntergeladen werden.

Bei Fragen zur Mülltrennung oder Entsorgung hilft auch gerne die EBE-Hotline unter Telefon 0201/854-2222 oder per E-Mail an info@ebe-essen.de