Abfallberatung

Sie möchten etwas loswerden? Sie bauen um oder renovieren? Sie machen Frühjahrsputz im Keller und im Garten? Die EBE hilft Ihnen, alles korrekt und umweltfreundlich zu entsorgen.

Grundsätzlich gilt:
„Der beste Abfall ist der, der erst gar nicht entsteht.“

Vieles können Sie vielleicht noch verschenken, tauschen oder verkaufen.
Mehr lesen zur Abfallvermeidung. Oder Sie schauen gleich die praktischen Tipps für Ihren Alltag an.

Und wenn es sich schon nicht vermeiden lässt, dann helfen Sie mit, indem Sie Ihre Reststoffe korrekt entsorgen.
Mehr lesen zu Mülltrennung und Entsorgungswegen.

Tschüss, Dreckecken: Riesen-Aktion „SauberZauber“
Einmal im Jahr fegt der SauberZauber durch Essen: Bis zu 17.000 Ehrenamtliche, vor allem Kinder, ziehen durch ihre nächste Umgebung und fangen den Müll ein. Frühjahrsputz für die Stadt – eine inzwischen riesige Aktion, bei der die Stadt Essen, die EBE, die Ehrenamt Agentur Essen, die Initiative „Essen bleib(t) sauber!“ und viele Sponsoren-Partner Hand in Hand arbeiten.
Neben dem Hauptaktionstag gibt es einen zweiwöchigen Sammelzeitraum. Die teilnehmenden Gruppen erhalten Säcke, Greifzangen und Handschuhe aus dem Fundus der Entsorgungsbetriebe. Und die holen alles Gesammelten im Anschluss auch ab und entsorgen es fachgerecht. Dabei kommen neben sehr vielen Müllsäcken auch immer sperrige Dinge zutage: Kühlschränke, Autoreifen, Matratzen, Kanister unv vieles mehr.

Tipps fürs eigene Sammeln
Müll in der Umwelt stört Sie und Sie möchten ehrenamtlich selbst Hand anlegen? Super! Regelmäßig engagierte Gruppen unterstützt die EBE mit bestimmten Materialien und Entsorgungsleistungen. Sogar in der Stadt gibt es viel Natur: Es brüten Vögel und Kleintiere ziehen Nachwuchs auf. Damit sie nicht gestört werden, haben sich große Verbände auf Empfehlungen zum Naturschutz beim Müllsammeln geeinigt, die den Freiwilligen Orientierung geben können.