Recyclinghof Altenessen war nach Sprengstoffabgabe geschlossen

Dienstag 29. Januar 2019

Der Recyclinghof Altenessen war heute Vormittag geschlossen: Bei der Schadstoffsammlung wurde morgens Pikrinsäure abgegeben, das ist eine Sprengstoffart (2,4,6-Trinitrophenol/TNP). An der Luft verbrennt der Stoff mit starker Rauchentwicklung, er kann auch detonieren. Seit etwa 12 Uhr hat der Hof aber wieder regulär geöffnet.

Hof wurde polizeilich geräumt
Das angelieferte Material wurde von den Fachleuten der Schadstoffsammlung sofort identifiziert. Sie reagierten umgehend professionell, und alarmierten Feuerwehr, die Polizei und die Hofleitung. Der Hof wurde polizeilich geschlossen und geräumt. Feuerwehr und Polizei waren stundenlang vor Ort.

Spezialist aus Düsseldorf kam
Die gefährliche Chemikalie musste entschärft und entfernt werden, bevor der Betrieb wieder aufgenommen werden durfte. Dazu wurde ein Spezialist angefordert, der aus Düsseldorf kam.

Gegen 12 Uhr konnte der Hof ohne Schaden für Menschen oder Umwelt wieder öffnen, auch die Schadstoffsammlung geht wie üblich bis 19 Uhr weiter.