SauberZauber 2018 läuft erfolgreich

Montag 12. März 2018

Fast 17.000 Essener tun es: Sie nehmen sich mit Zange, Müllsack und ein wenig Zeit ihre Umgebung vor und befreien sie von Unrat. Beim SauberZauber kommt es auf jede Hand an, und am Hauptaktionstag am Wochenende waren das sehr, sehr viele. Über 200 Gruppen waren aktiv. Mittendrin: Drei gut gelaunte Jungs von der EBE, die schon die ersten Sammelstellen entsorgten.


Fahrer Marcel, Sascha und Pascal waren Samstag mit dem großen Sperrmüll-Fahrzeug unterwegs. Sie hatten seit Wochen die Materialien auch an die Gruppen verteilt. Nun kommen sie zurück: volle Säcke und andere Fundstücke.

Bereits seit Anfang der letzten Woche fahren die Entsorgungsbetriebe das ab, was die Menschen fleißig aus den Büschen, Grünstreifen, Teichen und Anlagen holen. Vom Bettgestell über normalen Flugmüll bis hin zu Autoreifen, Sperrmüll und jeder Menge Kleinteile war wieder alles dabei.

Besonders emsig sind übrigens Gruppen in den westlichen und nördlichen Stadtteilen von Essen, wo größtenteils über 20 Einzelaktionen angemeldet wurden. Noch diese ganze Woche lang sind Kindergärten und Schulen, aber auch sonstige Gruppen in ihrem Viertel unterwegs.

Die Abfuhr der vollen SauberZauber-Säcke und der sonstigen Fundstücke von den angemeldeten Punkten aus erfolgt jetzt nach und nach durch die EBE. Da so viele Menschen gleichzeitig unterwegs sind, wird es einige Tage dauern, bis nach der SauberZauber-Zeit alles abgefahren sein wird.

Vielen Dank allen freundlichen Helfern, den Müll-Sammlern und Unterstützern – Ihr macht Essen ein bisschen schöner!