Recyclinghöfe

Das Team der Entsorgungsbetriebe Essen (EBE) ist täglich auf zwei Recyclinghöfen und an fünf Recyclingstationen im Stadtgebiet im Einsatz. Dort können Essenerinnen und Essener Abfälle aus ihrem Privathaushalt zur Wiederverwertung oder Entsorgung abgeben. Die Gebühren richten sich nach Menge und Abfallart.

Zusätzlich möchte die EBE auf das Angebot der mobilen Sammlung aufmerksam machen. Das Schadstoffmobil macht regelmäßig Station in einigen Stadtteilen im Essener Stadtgebiet. Dort können Bürgerinnen und Bürger zusätzlich schadstoffbelastete Abfälle entsorgen. Die Abgabe von Schadstoffen in haushaltsüblichen Mengen ist kostenlos. Welche Abfälle als Schadstoffe gelten, können Sie hier nachlesen.

  • Elektrogroßgeräte, z. B. Elektroherd, Waschmaschine
    Wichtig: Nachtspeicher (luftdicht verpackt, unzerlegt, Annahme ausschließlich auf dem Recyclinghof Altenessen)
  • Elektrokleingeräte, z. B. Toaster, Unterhaltungselektronik
  • Kühlschränke (mit Kühlsystem), Ölradiatoren
  • Sperrmüll (bewegliche Wohnungseinrichtungsgegenstände)
  • Grünabfälle <1m³
  • Metallschrott
  • Papier, Pappe und Kartons
  • Flaschen, Konservengläser
  • Schuhe und Textilien
  • Kabel
  • CDs, DVDs
  • Batterien (Auto- und Kleinbatterien)
  • Energiesparlampen und Leuchtstoffröhren
  • Wand- und Deckenfarben, max. 5 Eimer
    (Annahme ausschließlich auf dem Recyclinghof Altenessen und am Schadstoffmobil)

Die Abgabe in haushaltsüblichen Mengen ist für Essener Privathaushalte völlig kostenlos! Bitte beachten Sie, dass die kostenlose Abgabe nur möglich ist, wenn die Anlieferung auf dem Recyclinghof sortenrein, d. h. nicht vermischt mit kostenpflichtigen Stoffen, erfolgt.

Eine Abgabe von größeren Mengen ist auf Anfrage oder evtl. gegen ein Entgelt an unserem Recyclinghof möglich. Wir bitten hierzu um eine vorherige telefonische Anmeldung.

Verpackungsmaterial gehört in die Gelbe Tonne
Angefallenes Verpackungsmaterial wird im Rahmen der Dualen System Deutschland als Wertstoff gesammelt. Es gehört haushaltsnah in die Gelbe Tonne, die jeder Grundstückseigentümer kostenfrei bestellen kann. Auf den Recyclinghöfen bestehen nur äußerst eng beschränkte Kapazitäten zur Annahme solcher Wertstoffe.

  • Altöl*
  • Asbestzement/Eternit (staubdicht verpackt)*
  • Autoreifen mit und ohne Felgen
  • Bahnschwellen*
  • Bauschutt, auch verunreinigt
  • Grünabfälle (gewerblich oder >1m³)
  • Abfälle aus dem Haushalt (z. B. Renovierungsabfälle)
  • Gewerbeabfälle
  • Wurzelhölzer
  • Dämmwolle (staubdicht verpackt)*

*Annahme ausschließlich auf dem Recyclinghof Altenessen.

  • Bremsflüssigkeit, Kühlflüssigkeit
  • Chemikalien
  • Lacke und Lösungsmittel
  • Säuren und Laugen
  • alte Fieberthermometer
  • Haushaltsreiniger
  • Kondensatoren
  • Pflanzengifte
  • Spraydosen mit Resten

Wichtig: Altöl und Altreifen können ausschließlich auf dem Recyclinghof Altenessen abgegeben werden (kostenpflichtig).

Abgabe auf dem Recyclinghof Altenessen
Dreimal pro Woche nehmen wir die oben genannten Schadstoffe in haushaltsüblichen Mengen auf unserem Recyclinghof Altenessen kostenlos entgegen:

  • Dienstag und Donnerstag 9.00 – 18.40 Uhr
  • Samstag 9.00 – 15.00 Uhr

Hinweis: Aufgrund gesetzlicher Vorschriften dürfen wir Schadstoffe nur zu diesen Terminen annehmen. Bitte geben Sie die Schadstoffe möglichst in Originalgebinden ab. Ein Umfüllen ist aus Sicherheitsgründen nicht möglich! Als bequeme Alternative zum Recyclinghof gibt es unser Schadstoffmobil.

Abgabe am Schadstoffmobil
Ganz in Ihrer Nähe können Sie schadstoffbelastete Abfälle in kompetente Hände geben. Das Schadstoffmobil der EBE macht regelmäßig Station in Stadtteilen im Essener Stadtgebiet. Dort können Sie unter anderem Spraydosen, Lackreste, Lösungsmittel, Elektrokleingeräte oder Energiesparlampen abgeben. Übrigens: Die Abgabe von haushaltsüblichen Mengen ist für Sie kostenlos.

Wann das Schadstoffmobil in Ihrer Nähe Halt macht, finden Sie hier.

Öffnungszeiten und Standorte

Um einen reibungslosen und zügigen Ablauf auf den Recyclinghöfen zu ermöglichen, bitten die Entsorgungsbetriebe darum, Stoßzeiten zu meiden und die langen Öffnungszeiten zu nutzen. Die Besucherstatistik zeigt, dass besonders Samstage und Brückentage stark frequentiert sind, sodass es leider zu Wartezeiten und damit längeren Anlieferungszeiten kommen kann. An Wochentagen kann es vor allem in den Nachmittagsstunden zu einer erhöhten Besucherzahl und damit verbundenen Wartezeiten kommen. Am schnellsten entsorgen diejenigen, die ihren Abfall an Werktagen in den Vormittagsstunden anliefern.

Aufgrund behördlicher Genehmigungen behalten wir uns vor, in Abhängigkeit der Auslastung, die Zufahrt bereits deutlich vor Ende der Öffnungszeiten zu beenden.

Recyclinghof Altenessen, Lierfeldstraße 49
Montag bis Freitag 7.00 – 19.00 Uhr
Samstag 7.00 – 15.00 Uhr

Bitte beachten Sie die besonderen Zeiten zur Abgabe von Schadstoffen am Schadstoffmobil: Dienstag und Donnerstag 9.00 – 18.40 Uhr, Samstag 9.00 – 15.00 Uhr

Recyclinghof Werden, Laupendahler Landstraße 150
Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag 8.00 – 15.00 Uhr
Donnerstag 9.00 – 18.00 Uhr
Samstag 8.00 Uhr – 14.00 Uhr
(in der Regel am letzten Samstag im Monat: 28.08, 25.09, 30.10, 27.11, 18.12.2021)

Recyclingstation Hauptbetriebshof, Pferdebahnstraße 32
(nur Grünabfälle <1 m³, keine Anhängeranlieferung möglich, Altpapier, Altmetall)
Montag bis Freitag 8.00 – 15.00 Uhr
Samstag 8.00 Uhr – 13.00 Uhr

Recyclingstation Elisenstraße 76
(nur Grünabfälle <1 m³, keine Anhängeranlieferung möglich)
Montag bis Freitag 8.00 – 15.00 Uhr
Samstag 7.00 Uhr – 14.00 Uhr

Grünannahmestelle Süd, Schnabelstraße 17
(nur Grünabfälle <1 m³, keine Anhängeranlieferung möglich)
Montag bis Freitag 8.00 – 15.00 Uhr
Samstag 7.00 – 14.00 Uhr

Grünannahmestelle West, Jahnstraße 77
(nur Grünabfälle <1 m³, keine Anhängeranlieferung möglich)
Montag bis Freitag 8.00 – 15.00 Uhr
Samstag 7.00 – 14.00 Uhr

Grünannahmestelle Stauderstr. 219
(nur Grünabfälle <1 m³, keine Anhängeranlieferung möglich)
Montag bis Freitag 15.00 – 17.30 Uhr